:- debit ist losgefahren

:- debit ist losgefahren

Am 10. Juni 2014 waren unsere credInkasso Kunden eingeladen, sich im Radisson Blu Hotel Zürich Flughafen anzusehen, wie weit die Entwicklung von :- debit bereits fortgeschritten ist. Bei strahlendem Sonnenschein haben sich über 30 interessierte Kunden im klimatisierten Sitzungszimmer eingefunden. Martin Früh hat gezeigt, wie :- debit zurzeit aussieht und welche Neuerungen bereits umgesetzt sind. Der erste :- debit Kunde, Egeli Creditreform, wird bereits im Sommer 2015 produktiv mit :- debit arbeiten.

Anschliessend hat Fritz Michel informiert, wie ein Projekt zur Migration von credInkasso zu :- debit abläuft. Da ein neuer und zeitgemässer Aufbau :- debit zugrunde liegt, ist es wichtig, dass Kunden ihre internen Prozesse analysieren und festlegen, so dass in :- debit die Abläufe effizient sind und die Inkasso-Abteilung das Optimum aus der Software herausholen kann. Diese Vorprojekt-Phase bedarf Zeit und EGELI Informatik legt allen Kunden nahe, bereits jetzt mit dem Vorprojekt zu beginnen. Besonders Krankenkassen müssen sich den Zeitplan gut überlegen, da bald auch ein grosses Syrius-Update ansteht. Ist die Migration des Inkassos dann bereits abgeschlossen, ist dies von grossem Vorteil.

Ein weiteres Plus im Zusammenhang mit :- debit wurde von Christoph Maurer vorgestellt: der JobManager. Ein ausgezeichnetes Tool, um Jobs einfach und übersichtlich zu steuern und zu überwachen. Der JobManager kann bereits mit credInkasso eingesetzt werden.

Nach den abschliessenden Worten von Eliane Egeli und Thomas Marx waren die Kunden zu einem Apéro eingeladen, bei dem noch einige Fragen beantwortet werden konnten.

Wir danken unseren Kunden für das Interesse und freuen uns, wenn Sie bald ins :-debit-Auto einsteigen.

 

Möchten Sie mehr über das Forderungsmanagement der Zukunft erfahren? Dann kontaktieren Sie Thomas Marx!

Hier können Sie die Präsentation des Kundenevents anfordern. Oder bestellen Sie die :-debit-Broschüre.

 

 

Keine Kommentare

Kommentare gesperrt